Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!


crispygirlClick here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!
  Startseite
  Archiv
  Über...
  Mein Schatz
  Bilder
  Boys
  Girls
  R.I.P
  Musik
  Lacrimosa
  Haustiere
  Gedichte
  Lest es euch einfach durch
  Fragen über Fragen
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   hp vom böckes
   hp von mein bro
   Hp von meinem kleenen

Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!

http://myblog.de/crispygirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!

Beantworte mir nur WARUM!!

warum werden wir geboren,
wenn wir doch nur wieder sterben,
warum leben wir,
wenn wenn wir doch nur schmerz und hass erleben,
warum vertrauen wir einander,
wenn wir es doch nur wieder missbrauchen,
warum lieben wir,
wenn wir doch nur wieder verlassen,
warum sind wie glücklich,
wenn wir doch nur wieder trauern,
warum hoffen wir,
wenn wir doch wissen es wird nicht erfüllt,
warum leben wir in gesellschaft,
wenn wir doch nur wieder allein sind,
warum reden wir,
wenn wir doch nur wieder schweigen,
warum sehen wir,
wenn wir doch nur wieder vor allem die augen verschließen,
warum hören wir,
wenn wir doch nur wieder alles überhören,
warum stelle ich mit diese fragen,
wenn sie doch nur wieder unbeantwortet bleiben,
warum?!?!
beantworte mir einfach nur WARUM!!

Dialog:Für Immer

-"ab heute werden wir immer vereint sein"
-"für immer",sie weinte.
-"weine nicht,bald sehr bald"
-"für immer",wiederholte sie und weinte immernoch.
-"mir ist kalt,immer zu,kalt",er redete mit zittriger stimme.
-"schon all die jahre (ein tiefes durchatmen erklingt) erfohren"
-"schau der himmel,er leuchtet schon rot"
-"bald,für immer"weinend saß sie dort,allein und doch in gesellschaft.
-"komm her,hab keine angst,denke einfach bald"
-"zu schnell,ich will nicht,lass mich"
-"der himmel ist noch rot,es ist noch nicht die zeit"
-"es geht zu schnell,ich will weg"
-"bleib,denke einfach für immer"
-"meine träume,geendet und doch gescheitert,alles zu schnell".
-"beruhig dich,bald ein traum erfüllt."
-"einer von so vielen"
-"du bist nie zu frieden,willst immer mehr".
-"und?,lass mich wenigstens heute träumen".
-"träume,eine illusion die nur verletzt".
-"ja und,verletzt bin ich genung,lass mich einfach"
-"es ist dunkel",sagte er mit erleichterte stimme.
-"endlich,das warten zu ende,mein traum erfüllt"
-"also doch keine angst mehr?"
-"nein,nur sehnsucht nach diesem einen traum"
-"gib mir deine hand"
-"hier die linke,ich möchte rechts stehen"
-"für immer?"
-"ja,für ewig"
-"ich liebe dich"
-"ich dich auch"
beide"für immer"

Nächster morgen in einer zeitung:

Freitod vom Trum!
Ein 17 jähriger Junge und ein 16 jähriges Mädchen wurden tod am Boden des Turmes gefuden.
Auf der Palttform fand mein einen Zettel,auf dem zu lesen war"letzter Traum erfüllt,nicht jeder Illusion.für immer vereint"
Warum sie diese Art von "Erlösung" wählten ist noch unklar.Weiter Hinweise zu Identität oder Ursache bitte bei:
Herr Von und Zu
Straße die nie Endet
00000 Niergendhausen


Ängste

gelebtes,
verweilt in Ewigkeit,
so weit entfernt,
Gedanken erfasst,
Träume,
nicht erfüllt,
hin sehend,
und nichts erblickend,
Realitätsverlust,
durch Schwärmereien,
eingesperrt,
in meiner selbst,
schämend steh,
im hass,
Verluste,
durch Überfluss,
schatten,
dem in dem ich lebe,
fragen,
die zweifeln,
antworten,
beunruhigen,
Ängste,
die den verstand rauben,
wünsche,
die mich springen lassen,
schmerzen,
die den Aufprall spüren,
dunkelheit,
die mich umgiebt

Hingabe der Sterblichen

Beiß mich,
beiß mich,
lass mich entfliehen aus dem Leben,
Beiß mich,
Beiß mich,
erlöse mich eben,

Beiß mich.
Beiß mich,
lass mich sein Deine Wahl,
Beiß mich,
Bei mich,
befreie mich von der Qual,

Beiß mich,
Beiß mich,
es wird schon hell,
Beiß mich,
Beiß mich,
das Licht so grell,

Beiß mich,
Beiß mich,
lass mich mit dir gehn,
Beiß mich,
Beiß mich,
lass mich nicht allein hier stehn,

Beiß mich,
Beiß mich,
lass deine Zähne mich sprün,
Beiß mich,
Beiß mich,
Dich von meinem Blut verfürhn,

Beiß mich,
Beiß mich,
Du sollt mich im Tod ertränken,
Beiß mich,
Beiß mich,
und so Dir neues Leben schenken,

Beiß mich,
Beiß mich,
ich opfer mich Dir,
Beiß mich.
Beiß mich,
stille an mir Deine Gier,

Beiß mich,
Beiß mich,
nun lass mich sterben,
Beiß mich,
beiß mich,
und Deinen Mund mit meines Blutes färben,

Beiß mich,
Beiß mich,
umarm mich fest,
Beiß mich,
Beiß mich,
endlich spür´ ich Dich jetzt,

Beiß mich,
Beiß mich,
mir wird ganz heiß,
Beiß mich,
Beiß mich,
es treibt den Schweiß,

Beiß mich,
Beiß mich,
ich falle schwach zu Boden,
Beiß mich,
Beiß mich,
Dein Kopf von mir erhoben,

Beiß mich,
Beiß mich,
du hast mich befreit,
Beiß mich,
Beiß mich,
fliehe schnell mit der dunkelheit,

Beiß mich,
Beiß mich,
nun ist es Tag,
Beiß mich,
Beiß mich,
ich Dich eben meines Todes bat,

Beiß mich,
Beiß mich,
und ich nun da liege,
Beiß mich,
Beiß mich,
dich noch seh schnell in die ferne fliegen,

Beiß mich,
Beiß mich,
alles vorbei,
Beiß mich,
Beiß mich,
endlich bin ich frei!!




Mein Leben verlier´

ich hasse alle,
und mich selbst,
ihr habt meine seele zerfetzt,
und mein herz zerrissen,
euch alles genommen,
ohne rücksicht auf verluste,
verpisst euch doch,
denn ohne euch,
bin ich eh viel besser dran,
ja es geht mir beschissen,
ja es ist wegen euch,
doch davon wollt ihr nichts wissen,
in euer tollen welt,
ist keinen platz für jemanden wie mich,
doch das stört mich nicht,
hab mich an den schmerz gewöhnt,
und bin lieber allein,
in mir selber ist immer der selbe frust,
ich hasse das mädchen im spiegel,
ich will doch nur jemand anders sein,
doch ich kann nichts dafür das ich bin wie ich bin,
doch müsst ihr es mich immer spüren lassen ?!
doch keiner von euch versteht mich,
ich fühle mich so eklig,
mein selbsthass ist unendlich groß,
ich tu immer nur gut gelaunt,
zum selbstschutz,
um es nicht spüren zu müssen,
mein lachen und rumgehopse,
alles nur gespielt,
doch ich kann nicht mehr,
mein theater ist zu ende,
meine welt zerbrochen,
ich könnte heuln,
alles ist beschissen,
meine gedanken,
die mich quäln,
mich nciht in ruhe lassen,
treiben mich nach draußen,
alles allein und verlassen,
niemand wird es sehn,
alles wie von selbst geschehn,
ich steige hoch,
und schaue runter,
der wind weht durch mein haar,
mein lieblingslied erklingt,
und die stimme in meinem kopf schreit,
"SPRING",
und ich lasse mich leiten,
und hör die stimme des todes sing´,
wie er schon auf mich wartet,
meine seele begiert,
ich sie ihm überlasse,
und mein leben verlier´!!

Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!



Eigentlich

eigentlich sind wir total gleich,
und doch wieder total anders,
eigentlich liebe wir uns,
und haben dennoch Angst voreinander,
eigentlich kennen wir uns gut,
und sind uns doch so fremd,
eigentlich wollen wir genau dasselbe,
doch wollen wir es uns nicht eingestehen,
eigentlich sind wir uns sicher,
und doch verunsichern wir uns,
eigentlich hassen wir uns manchmal,
doch können wir auch nicht ohne einander!

Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!





WIR

wir sind wie,
hell und dunkel,
wir sind wie,
schwarz und weiß,
wir sind wie,
Tag und Nacht,
wir sind wie,
mut und furcht,
wir sind wie,
hass und liebe,
wir sind wie,
Freund und Feind,
wir sind wie,
Gegner und Verbündete,
so verschieden und doch so gleich,
einfach wie Ying und Yang,
doch ich weiß,
Gegensätze ziehen sich an!







Warum Ich Liebe dich?

ich liebe dich,
diese drei wörter,
banal,
und unwichtig,
aber doch so geschätzt,
es sind bloß wörter,
gesagt wie jede andere auch,
doch warum bewirken sie so viel?
warum verletzten sie so?
warum sagen wir sie?
warum mach ich mir gedanken darüber?
warum bringt man diese wörter nur schwer übers herz?
es sind einfache buchstaben,
zusammen gereit in worte,
in einen satz,
der eine ganze welt zusammen brechen lassen kann,
der schmerz und hoffnung verursacht,
warum sagen wir sie,
wenn sie eh bloß lüge sind,
ein schein von freundlichkeit,
eine hülle,
unter der sich so viel verbigrt,
es tut gut wenn man sie hört,
und es verletzt wenn sie nicht ernst gemeint sind,
man sagt es so leicht,
doch gemeint ist es anders,
man erwidert nichts,
und trotzdem sprechen wir sie aus,
doch warum?
warum wollen wir verletzten?
warum wollen wir zerstören?
warum sind wir uns nicht bewusst was sie zerstören?


Click here to get avatars like this!

Zu schwer

habe keine lust ,
will es nicht länger ertragen,
keine kraft,
kein wille mehr,
es zu versuchen.
der schmerz zu groß,
die last zu schwer,
zu lang her,
um es zu vergessen,
zu teif drinn,
um es zu verdrängen,
alles nicht so einfach,
wie ihr es denkt,
alles zu groß,
was davon abhängt!



Schon wieder

dort liegt sie,
vor mir,
sie klitzert mich an,
ihr anblick ,
so verführerrich,
doch ich werde es schaffen,
schaffen es zu lassen,
werde sie nicht berüheren,
ihr kalte seite nicht über meinen arm führen,
werde wiederstehen,
der schmerz wird auch ohne sie wieder vergehen,
mein blick bleibt wieder bei ihr stehen,
immer noch liegt sie dort,
immernoch klitzert sie mich an,
meine hand will greifen nach ihr,
will stillen meine gier,
ich spüre sie in meiner hand,
spüre sie auf meinem arm,
spüre das blut so warm,
pöltzlich überkommt mich wut,
schmeiße sie weg,
schüttel den kopf,
und hasse mich dafür,
das ich nicht wiederstand meiner gier!

Click here to get avatars like this!Click here to get avatars like this!



Mir fehlten die Worte

du fragstets was los war,
ich wollte es dir sagen,
doch ich wusste nicht wie,
wusste nicht wie ich es beschreiben soll,
dir erklären soll,
mir fehlten die worte,
mein mund war trocken,
ein versuch,
ein ansatz,
doch ich blieb stumm,
ein 2 versuch,
ein 2 ansatz,
du merktest nichts davon,
denn ich blieb leise,
mein mund immer noch trocken,
ich immer noch still,
in gedanken vertieft,
doch nun ist es mir klar,
warum ich schwieg,
denn ich kann nicht in worte fassen
wie viel mir an dir liegt!!

Ob das so gut ist?!

Ob das so gut ist,
wenn man nach außen hin lächelt und lacht,
innerlich jedoch um sich schlägt,kreischt und weint

ob das so gut ist,
wenn man sich versteckt, bis man vergisst,
während der Schmerz einen von innen zerfrisst
so lange
bis einem das Lächeln zu Eis gefriert
und man seine Seele irgendwo verliert.

Ob das so gut ist?
das man vergiss was leben heißt,
das der tod über das leben preißt,
einen die tränen plagen,
ob das so gut ist diese vielen fragen?
ob das so gut ist?


Click here to get avatars like this!

Gefangen,Gefesselt,Eingesperrt

wenn ich könnte würde ich meine Augen verschließen,
um vor meinem leben weg laufen zu können,
ich will so kalt sein,
das alles um mich herum erfriert,
damit ich nie mehr etwas spür´,
ich weiß nicht warum,
sag mir was hab ich gemacht,
ihr habt mein herz zerfetzt,
und euch nichts dabei gedacht,
liebe ist bloß ein Traum,
letzen Endes bleibt jeder leer,
jeder Mensch ist für immer allein,
es heißt jedes ende ist auch ein Anfang,
doch warum ist es so schwer,
warum tut es so weh?
warum kann man nicht loslassen?
gefesselt an Erinnerungen.
gefangen in Tagträumen,
in einen Käfig gesperrt,
in ketten gelegt,
eingeschlossen in Gedanken die nicht enden,
fragen die sich überhäufen,
ein lauf vor dem leben,
den nur du verlieren kannst,
denn wenn du merkst das es vorbei ist,
hat das leben dich spätestens wieder eingeholt!

Click here to get avatars like this!

Free Image Hosting at www.ImageShack.us


Zeiten

zeiten kommen,
zeiten gehen,
sachen passieren,
die wir nicht verstehen,
trauer,
lachen,
fröhlich sein
und einsamkeit,
soviel gemeinsam,
dennoch so weit,
so weit entfernt,
von dem was wir wollen,
vermissen,
doch nie vergessen,
werden wir viele,
denn
zeiten kommen,
zeiten gehen,
sachen passieren,
die wir nicht verstehen,
mögen werden wir viele,
doch werden wir sie wirklich lieben?
unsere erinnerungen verblassen,
verweilen in geschehen,
gesichter,
nur noch unklar zu erkennen,
stimmen,
nur noch leise zu hören,
vermissen,
doch nie vergessen,
werden wir viele,
denn zeiten kommen,
zeiten gehen,
sachen passieren,
die wir nicht verstehen,
viel werden wir sehen,
und schnell vergessen,
wenig werden wir erblicken,
und immer bei uns behalten,
vermissen,
doch nie vergessen,
werden wir viele,
denn zeiten kommen,
zeiten gehen,
sachen passieren,
dir wir nicht verstehen,
heute bunt,
morgen nur noch schwarz weiß,
die nächsten tage,
alles nur noch blass,
und dann verschwunden,
aus den augen verloren,
den gedanken verwischt,
vermissen,
doch nie vergessen,
werden wir viele,
denn zeiten kommen,
zeiten gehen,
sachen passieren die wir nie werden verstehen...


Ihr Tränen

ihre tränen kullern,
doch niemand da,
ich tränen kullern
doch niemand nah,
ihr tränen kuller,
nun ist er da,
ihre tränen kullern,
der moment ist nah,
ihre tränen kullern,
nun steht sie da,
ihre tränen kullern,
dem tode nah,
ihre tränen kullern,
nun liegt sie da,
ihre tränen kullern,
passanten nah,
ihre tränen kullern,
zum letzten mal,
ihre tränen kullern,
plötzlich jeder da,
ihre tränen kullern,
alle nah,
ihre tränen kullern,
zum letzen mal,
ihre tränen kullern,
alles vorbei!

Click here to get avatars like this!



Hmmmm für den anfang reichts erstmal...ist ja jetzt schon verdammt viel...hoffe sie haben euch gefallen...^^



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung